SAK-Mod: Mike Horn Desert Ranger

Nach dem Mike Horn Grenadill Ranger und den 68er Micarta Rangern hat sich erneut ein Mike Horn Ranger von uns einkleiden lassen.
(English description below.)

Diesmal haben wir ein ausdrucksstark gemasertes Stück Wüsteneisenholz (Olneya tesota) dafür ausgewählt.

w w w . c h r i s c u s t o m w o r k s . c o m

English description:

After the Mike Horn Grenadill Ranger and the 68er Micarta Rangern another Mike Horn Ranger came to us, looking for a new dress.

This time we choosed an expressive grained piece of desert-iron-wood.

 

Advertisements

SAK-Mod: Black Groove Soldier

Gewünscht wurde das 111mm-Soldatenmesser mit glatter Einhandklinge sowie gegroovten schwarzen Micartaschalen auf rotem Fiber. Quasi der „dunkle Bruder“ des White Groove Soldier Plus.
(English description below.)

 

w w w . c h r i s c u s t o m w o r k s . c o m

English description:

We were asked to build an 111mm- Soldier with plain OH-blade and grooved black Micarta scales on a red fiber base. Quasi the „dark counterpart“ to the White Groove Soldier Plus.

 

Full-Custom-Mod: Black Micarta OH Outrider

Hier haben wird die Werkzeugzusammenstellung eines Outrider verändert, indem wir eine gezahnte Einhandklinge samt LinerLock einbauten und dem Messer neue Schalen aus gebürstetem schwarzen Micarta auf roter Fiberunterlage spendierten. (English description below.)

w w w . c h r i s c u s t o m w o r k s . c o m

English description:

We changed the tool-combination of this Outrider by adding an serrated OH blade (including LinerLock) and brushed black Micarta Scales on a base of red Fiber.

SAK-Mod: Amboina Centurion

Nach den vielen Messern, die wir schon in feinstes Amboina gekleidet haben, war nun auch endlich mal ein 111mm-Messer an der Reihe:(English description below.)

Auf diesem Centurion kommt das prachtvolle Holz besonders gut zur Geltung, findet Ihr nicht?

 

 

w w w . c h r i s c u s t o m w o r k s . c o m

English description:

After all the SAKs we dressed in finest Amboina it was time that we also embellish a 111-mm-knife:

The big scales of this Centurion offer enough space for the wonderful amboina-burl, don’t you think?

Full Custom Mod: White Groove Soldier Plus

Nach dem OH Trekker Plus kommt nun ein weiterer 111mm full-custom-mod. (English description below.)

Gewünscht war ein Soldatenmesser, allerdings mit Schere anstatt der Säge und glatter Klinge. Dazu sollte es eine Beschalung aus gegroovtem weißem Micarta samt roter Fiberunterlage geben. Voila:

w w w . c h r i s c u s t o m w o r k s . c o m

English description:

After the OH Trekker Plus it is time to present another 111mm full-custom-mod.

Customers choice was a Victorinox Soldier, but with scissors instead of the saw and grovved white micarta scales on a base of red fiber.

Full Custom Mod: OH Trekker Plus

Nach dem Yeoman Plus Mechanic mit Cocobolo– und Micartabeschalung präsentiere ich Euch heute einen weiteren full-custom-mod:
(English description below.)

Das OH Trekker Plus (plain edge).
Gewünscht war ein Trekker, allerdings mit glatter Klinge und zusätzlicher Schere.

English description:

After the Yeoman Plus Mechanic with Cocobolo- and Micarta-scales I present you another full-custom-mod:

The OH Trekker Plus (plain edge).
Customers choice was a Trekker plus scissors and with plain edge one-hand-opening-blade.

Victorinox Black Ice Trailmaster

Im August 2013 veröffentlichte Victorinox eine neue limierte Auflage – die „Black Ice“ Edition.
(English description below.)

„Der Begriff „Black Ice“ wird häufig von Bergsteigern verwendet. Als Black Ice wird eine Eisoberfläche beschrieben, deren Struktur so klar ist, dass sie den schwarzen Untergrund reflektiert und das Eis scheinbar schwarz wirken lässt. Für Bergsteiger eine Gefahr, für Messerliebhaber ein ästhetisches Meisterwerk! Gemeinsam mit schwarzen Bestandteilen, einem speziellen Camouflage Print, orangen Pinzetten und orangenem Lanyard stellt diese Kollektion etwas Besonderes dar. Aufwendig verpackt, in seiner Anzahl pro Version limitiert. […]“
Quelle: Victorinox

Obwohl die Black Ice Edition sehr schnell vergriffen war, habe ich meinen Favoriten ergattern können:

Das Victorinox Black Ice Trailmaster

Nachfolgende Produktionszahlen der Black Ice Limited Edition wurden von Victorinox bestätigt:
111 mm ( 0.8463.MW94L12 ): 1.000 Stück
91 mm ( 1.3603.94L12 ): 1.723 Stück
58 mm ( 0.6223.94L12 ): 2.000 Stück

Von den produzierten 1.000 Trailmastern, wurden nur 90 Stück im gesamten deutschsprachigen Raum (D / A / CH) ausgeliefert, in Europa lediglich 400 Stück und die restlichen 600 Stück weltweit außerhalb Europas.

English description:

In august 2013 Victorinox launched a new limited edition – the „black ice“ edition.

„The term “Black Ice” is often used by mountaineers. Black Ice is an ice surface whose structure is so transparent that it reflects the black background and makes the ice appear black. A danger for mountaineers, a beautiful masterpiece for knife enthusiasts! Through a combination of black components, a special camouflage print, orange tweezers and lanyard in the same color, this collection represents something special. Intricately packaged and limited for each version.“
Source: Victorinox

Though this limited edition was sold out more than quickly, I was lucky to get my favourite knife:

The Victorinox Black Ice Trailmaster

Following production numbers of the black ice edition werde confirmed by Victorinox:
111 mm ( 0.8463.MW94L12 ): 1.000 pieces
91 mm ( 1.3603.94L12 ): 1.723 pieces
58 mm ( 0.6223.94L12 ): 2.000 pieces

Only 90 pieces of the produced 1.000 Trailmasters werde delivered to Germany, Austria & Switzerland, 400 pieces to the other countries of europe and 600 pieces worldwide (excluding europe).

SAK-Mod: Mike Horn Grenadill Ranger

Vor kurzem habe ich Euch das Mike Horn Ranger vorgestellt.
(English description below.)

Mit seiner Schale aus recyclebarem Material liegt es zwar ganz gut in der Hand – eine Augenweide ist es aber wahrlich nicht.

Also wurde das mal flugs geändert!

Da das Messer auch weiterhin als treuer Tourenbegleiter dienen soll, fiel die Wahl auf das ebenso harte wie witterungsbeständige Grenadill (Dalbergia melanoxylon) mit weißer Fiberunterlage.

Ab hier lasse ich nun die Bilder sprechen.

English description:

Some time ago I presented the Mike Horn Ranger.

Its scales made of recyable material offer quite good grip but are not a feast for the eyes.

So I had to change that!

Because the knife still goes outdoors the choice of wood was the durable and weatherproof African Blackwood on a base of white fiber.

Let’s have a look at the outcome.

Wenger Mike Horn Ranger

Nach dem Wenger RangerWood 55 und dem Wenger Blackout 52.X hat ein weiteres Messer aus dem Hause Wenger seinen Weg zu mir gefunden:
(English description below.)

Das Wenger Mike Horn Ranger (Modellnummer. 1.077.093.831)

??????????????????????????????

??????????????????????????????

??????????????????????????????

Wie bereits HIER kurz erwähnt, handelt es sich bei diesem Messer um eine Zusammenarbeit zwischen Wenger und dem bekannten Forscher und Umweltaktivisten  Mike Horn, dessen Prototypen er auf seiner Pangea-Expedition benutzte.

Das Messer beinhaltet folgende Werkzeuge:
– glatte Klinge mit Einhandöffnung (100 mm)
– Sheepfoot Klinge mit Wellenschliff und Einhandöffnung (85 mm, per Linerlock verriegelnd)
– Universalzange
– Dosenöffner
– Ahle mit Öhr
– Metallsäge/-feile
– Schlüsselring
– im Griff eingebaute Bit-Aufnahme (incl. Bits)

??????????????????????????????

??????????????????????????????

??????????????????????????????

??????????????????????????????

??????????????????????????????

??????????????????????????????

Das besondere an diesem Messer sind zusätzlich noch die vollständig recycelbaren Griffschalen, welche das Mike-Horn-Motto „explore-learn-act“ zieren.

??????????????????????????????

??????????????????????????????

??????????????????????????????

Wie es sich für ein Expeditionsmesser gehört, bietet das Mike-Horn-Ranger eine große Werkzeugauswahl – sogar eine Universalzange ist dabei. Dies wirkt sich jedoch auch auf das Gewicht aus: Das Messer bringt satte 252 Gramm auf die Waage. Zudem könnte die Ergonomie meines Erachtens noch verbessert werden. Zwar verfügt das Messer über zwei Klingen mit Einhandöffnung. Allerdings läßt sich (für mich als Rechtshänder) nur die Sheepfoot-Klinge auch wirklich einhändig öffnen, da diese im geschlossenen Zustand vor der glatten Klinge liegt und die einhändige Öffnung so nicht möglich ist.

??????????????????????????????

Zudem läßt sich lediglich die Sheepfoot-Klinge per Linerlock verriegeln, während die große glatte Klinge nur über einen Slipjoint-Mechnismus verfügt. Dieser ist bei diesem Exemplar obendrein noch ziemlich lasch, so dass gröbere Arbeiten nicht unbedingt zu empfehlen sind.

Meiner Meinung wurde das beim Victorinox Hunter XT-CS weitaus besser gelöst: beide Klingen sind verriegelbar und können unabhängig voneinander bedient werden.

Trotzdem gefällt mir das Mike-Horn-Ranger sehr und ich finde es auch hier mehr als schade, dass dieses Messer bald nicht mehr erhältlich sein wird. Wer also ein toughes Expeditionsmesser sucht, sollte vielleicht noch zulangen, bevor es zu spät ist.

 

English description:

After Wenger RangerWood 55 and Wenger Blackout 52.X another Wenger Knife found its way to me:

The Wenger Mike Horn Ranger (Modell#: 1.077.093.831)

As shortly mentioned HERE, this knife is a collaboration between Wenger and the known explorer and activist Mike Horn, which used a prototype of this knife during his Pangea-expedition.

The knife offers following tools:
– large plain blade with one hand opening (100 mm)
– serrated sheepfoot blade with one hand opening (85 mm)
– universal pliers
– can opener
– awl
– metal-saw/file
– key-ring
– bit-holder

Special about this knife are the scales which are made of recyable material and show the sloagan of Mike Horn  „explore-learn-act“.

For an expedition-knife the Mike Horn Ranger offers a large toolbar – even a needle nose plier with wire cutter is included. But therefore the knife has its weight: 252 g.
In my oppinion the ergonomy of the knife could be better: Admittedly the knife has two blade with one-hand-opening, but for me (as a right handed person) only the sheepfoot-blade can be opened by one hand, because otherwise the other blade can not be reached with one hand when both blades are closed.

Plus only the sheepfoot blade offers a locking via linerlock, while the large plain blade has only (a very weak) slipjoint mechanism, so hard working is not recommended with this blade.
In my oppionion other knives such as the Victorinox Hunter XT-CS have a better ergonomy and safety.

Besides that I really like the Wenger Mike Horn Ranger a lot and it’s a pitty that this knife will soon not be avialable in the future. So, if you are in serach for a nice expedition-knife, get up!

Wenger Blackout 52.X

Nach dem Wenger RangerWood 55 hat ein weiteres Wenger-Messer den Weg zu mir gefunden:
(English description below.)

Das Wenger Blackout 52.X (Modellnummer: 1.077.252.828.X)

Es handelt sich um eine Variation des 2007 eingeführten Wenger New Ranger 52-Modells, genauer um ein einlagiges, per Linerlock verriegelndes Taschenmesser, welches 3 weitere Funktionen aufweist:
– Klinge (130mm, per Linerlock verriegelnd)
– Korkenzieher und
– Schlüsselring.

Als Besonderheit kommt – wie der Name schon sagt – das Messer (bis auf das Wenger Logo) komplett in Schwarz daher: Klinge, Korkenzieher, Platinen, Griff, Schlüsselring – alles schwarz.

Auch hier bin ich wieder vom Ranger-Design sehr angetan. Die schwarzen Kunststoffgriffschalen mit Evo-Grip-Inlays aus schwarzem Gummi bieten eine sehr gute wie sichere Handlage, während die schwarz PVD (physical-vapor-desposition)-beschichtete Klinge dem Messer einen besonderen eleganten Charme verleiht. Trotz seiner Größe ist das Messer angenehm leicht – nur 98 Gramm.

Ebenso wie beim Wenger RangerWood 55 finde ich es auch hier mehr als schade, dass dieses Messer so nicht mehr erhältlich sein wird.
Vielleicht wird uns Victorinox in Zukunft mit einem ähnlichen Modell beglücken. Wünschen würde ich es mir.

 

English description:

After Wenger Ranger Wood 55 another Wenger-knive found its way to me:

Wenger Blackout 52.X (item number 1.077.252.828.X)

It’s a variety of the 2007 introduced Wenger New Ranger 52, more precisely a one-layer, linerlocking knive which offers three more functions:
– blade (130mm, locking via linerlock)
– corkscrew
– keyring

As a special feature – according to its name – the knive comes (besides the Wenger logo) completely in black: Blade, corkscrew, liners, scales, keyring – all black.
Again I like the typical Wenger Ranger design. The black plstic-scales with the rubber Evo-Grip-inlays offer a good and save grip, while the black PVD-coated blade spreads a special elegant charme. Plus the knive is leightweight – only 98 grams.

Like by the Wenger RangerWood 55 it’s a real pitty that this knive will be produced no longer.
I hope that Victorinox will pick up the idea and produce a similar kind of knive some day.

  • Facebook: Chris Custom Works

  • Twitter: Chris Custom Works

  • Follow Chris Custom Works on WordPress.com
  • Klicke hier, um Chris Custom Works zu folgen.

    Click here to follow Chris Custom Works.

  • Kategorien

  • Archiv: Chris Custom Works

  • Meta

  • Advertisements