Messer Macher Messe Solingen 2017

Dieses Wochenende fand die diesjährige Messer Macher Messe im Klingenmuseum zu Solingen statt.
(no English description below.)

Anders als in den Vorjahren war die Messe für das öffentliche Publikum nur am Samstag, den 7. Mai 2017 geöffnet. Der traditionelle zweite Ausstellungstag am Sonntag fiel weg.

Ich hatte schon die Befürchtung, daß ob dieses Umstandes die Ausstellungsräume brechend voll werden würden (vgl. letztes Jahr) – was sich aber erstaunlichweise nicht so recht einstellte.

Zu dem Umstand, dass die Kürzung der Messe auf nur einen Ausstellungstag wohl nicht auf Betreiben des Klingenmuseums Solingen geschah, sondern eher im Bereich der Deutschen Messermacher Gilde verortet wurde, konnte man durchaus auch kritische Stimmen hören: Durch die Kürzung der Messer Macher Messe auf nur einen Tag sei diese für internationale Aussteller/Messermacher weniger attraktiv, was sich gleichzeitig negativ auf die Besucherzahlen auswirken könne. Solch ein Argument ist nur schwer von der Hand zu weisen, zumal mir gleichzeitig auffiel, dass die Ausstellungsfläche im Vergleich zu den Vorjahren kleiner geworden war – sich also auch weniger Aussteller dort eingefunden hatten (79 Aussteller dieses Jahr zu 92 Ausstellern 2016). Auch war das Rahmenprogramm etwas eingedampft (u.a. keine Schwertkampfvorführungen mehr).

Nichtsdestotrotz war die Messer Macher Messe für mich wieder das persönliche Highlight des Jahres! Neben dem Bestaunen von Wunder- und Kunstwerken aus Stahl war es mir wieder eine Freude, viele alte Bekannte (auch mal persönlich) zu treffen, neue Gesichter kennenzulernen und über das schönste Thema der Welt zu fachsimpeln! Ebenso ein herzliches Danke an all die Aussteller für die tollen, ausführlichen und herzlichen Gespräche an Euren Tischen!

Natürlich gilt aber auch dieses Jahr wieder: Die nachfolgenden Bilder zeigen (leider) nur eine Auswahl der auf der Messe präsentierten Messer. Neben den nicht so günstigen Lichtverhältnissen in den Ausstellungsräumen war der Besucherandrang an den Tischen zeitweise doch recht enorm und das fotografieren nicht immer möglich. Daher haben die Bilderstrecken auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn jemand „seine“ Werke nicht in der Bilderstrecke wiederfindet ist dies den obigen Umständen geschuldet und in keinster Weise absichtlich geschehen oder gar wertend gemeint! Ich werde versuchen, es nächstes Jahr besser zu machen!

So – genug der Worte. Wem der Sinn danach steht, das ganze Revue passieren zu lassen oder sich aus der Ferne einen Eindruck verschaffen möchte, den lade ich zu einem Rundgang durch meine Gallerien (insg. 11 Gallerien zu ~30 Fotos) ein:

Gallerie 1:

Gallerie 2:

Gallerie 3:

Gallerie 4:

Gallerie 5:

Gallerie 6:

Gallerie 7:

Gallerie 8:

Gallerie 9:

Gallerie 10:

Gallerie 11:

 

 

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
  • Facebook: Chris Custom Works

  • Twitter: Chris Custom Works

  • Follow Chris Custom Works on WordPress.com
  • Klicke hier, um Chris Custom Works zu folgen.

    Click here to follow Chris Custom Works.

  • Kategorien

  • Archiv: Chris Custom Works

  • Meta

%d Bloggern gefällt das: